Landwirtschaft
Landwirtschaft

Landwirtschaft

Basthorst ist ein 800 Jahre altes Gut, das neben Acker- und Forstflächen auch über ein umfangreiches Biotop von Brachland, Bruchlandschaft, Wiesen, Quellen, Bächen, Teichen und über sogenannte Knicks, die sich zusammen über mehrere Kilometer hinweg ziehen, verfügt.
 
Auf den Ackerflächen werden angebaut
  • Raps
  • Weizen
  • Gerste und
  • Roggen

Raps und Getreide wird in der eigenen Trocknungsanlage getrocknet, gereinigt, belüftet, eingelagert und über die „Cerealis GmbH & Co. KG.“ (http://www.cerealis.de/) vermarktet. Die „Cerealis GmbH & Co. KG“ entstand aus einer Erzeugergemeinschaft, an der Gut Basthorst mit einer Reihe von anderen landwirtschaftlichen Betrieben beteiligt ist. Baron v. Ruffin hat die Entstehung und Weiterentwicklung als Aufsichtsratsmitglied entscheidend mitgeprägt. Es erfolgt hier eine gläserne Produktion, vom Mehl bis hin zum Brötchen beim Bäcker auf dem Tresen. Wir nennen es das „Korn mit Lebenslauf“. Das Mehl mit dem Lebenslauf, kann im Einzelhandel als Produkt „Gloriamehl“ erworben werden. Das Getreide und deren Qualität wird durch unabhängige Forschungsinstitute geprüft. Auf der Mehlpackung werden drei landwirtschaftliche Betriebe genannt, aus deren Getreide das Mehl hergestellt wird. Cerealis ist ISO 9002 zertifiziert.

In der Landwirtschaft werden Auszubildende und Praktikanten ausgebildet. Darüber hinaus werden Schulpraktika durchgeführt. Des weiteren finden über das ganze Jahr Besichtigungen des Gutes von Vereinen, Verbänden und Schulklassen statt.
Landwirtschaft