Gutsanlage

Die über Jahrhunderte gewachsene schöne Hofanlage besteht aus dreissig ehemaligen und zum Teil noch heute landwirtschaftlich genutzten Wirtschaftsgebäuden wie einem Speicher von 1771 und einer Scheune von 1862. Das älteste Haus ist die alte Brennerei, die heutige Försterei, die bereits im 16. Jahrhundert aus Feldsteinen gebaut wurde und heute mehrere interessante Aussteller beherbergt. Das Herrenhaus selbst ist im Kern wohl um 1750 entstanden und hat nach zahlreichen Um- und Anbauten die Form einer unsymmetrischen Dreiflügelanlage angenommen, deren Charakteristikum die runden holländischen Gauben sind.
Gutsanlage
(Foto: Jörg Arnold)